Wie hilft eine Antifaltencreme mit Retinol?

© Depositphotos.com/conceptw

Eine Antifalten Creme mit Retinol sorgt dafür, dass selbst tiefere Fältchen effektiv gemildert werden können. Wenn auch Sie viel Wert auf die richtige Hautpflege legen und Fältchen den Kampf ansagen wollen, sollten Sie sich für Antifaltencremes entscheiden, die diesen Wirkstoff beinhalten. Vitamin A – auch Retinol genannt – gilt als Wirkstoff, der Falten nachweislich glätten und somit für einen verjüngenden Effekt sorgen kann. Die Hautpflege sollte stets auf den eigenen Hauttyp abgestimmt sein. Antifaltencremes mit diesem Inhaltsstoff sind jedoch für jeden Hauttyp geeignet! Der besondere Wirkstoff bekämpft nicht nur freie Radikale, sondern sorgt auch für die Neubildung von Kollagen. Wenn auch Sie sich ein jüngeres, schöneres Hautbild wünschen, sollten Sie daher die Inhaltsstoffe der Antifaltencremes stets unter die Lupe nehmen und sich für eine hochwertige Hautpflege entscheiden, die Ihrer Haut etwas Gutes tun kann!

Was ist Retinol?

Retinol ist die reine Form des Vitamins A. Die Haut wandelt den Wirkstoff in Vitamin-A-Säure um und entfaltet dort seine Kraft. Sogar eine sehr geringe Konzentration dieses Wirkstoffs regt die Zellen des Bindegewebes (die auch Fibroblasten genannt werden) an, sich schneller zu regenerieren. Kollagen wird schneller produziert und die Haut kann sich über ein glatteres Erscheinungsbild freuen, weshalb der Wirkstoff aus der Anti-Aging-Pflege gar nicht mehr wegzudenken ist!

Was macht eine gute Antifalten Creme mit Retinol aus?

Gute Cremes mit Retinol sollen die Neubildung von Kollagen anregen und freie Radikale bekämpfen. Eine gute Gesichtscreme reicht nicht aus, wenn man die ersten Fältchen im Augenbereich bekämpfen will. Werfen Sie stets einen Blick auf die Inhaltsstoffe und greifen Sie auch gerne zu Cremes, die Hyaluron beinhalten, für die Nachbehandlung. Cremes mit Hyaluron sind die ideale Feuchtigkeitspflege für die Haut und können diese somit etwas aufpolstern. Wenn Sie tiefere Falten loswerden wollten, sollten Sie auf Retinyl setzen, denn der Wirkstoff Retinyl kann für eine schnellere Hauterneuerung sorgen. Retinyl, also Vitamin A, ist schwächer als Retinol und kommt heute bereits in vielen Kompositionen vor, die erste Fältchen bekämpfen bzw. diese verhindern und die Textur der Haut verbessern sollen.

Wie sollte eine gute Antifalten Creme mit Retinol auf die Haut wirken

Hautcremes mit Vitamin A sollen die Haut erneuern und die Textur allgemein verbessern. Die meisten Menschen schätzen den Wirkstoff, weil dieser als besonders effektiv angesehen wird. Vitamin A bewirkt eine schwache Schälung der Haut und sorgt somit für die Neubildung des körpereigenen Kollagens. So also, als wäre die Haut verletzt. Die Haut baut dann schneller wieder Kollagen auf und das Hautbild verbessert sich schon nach kürzester Zeit deutlich. Auch im Kampf gegen Akne hat sich der Wirkstoff als außerordentlich effektiv herausgestellt. Hautcremes mit diesem Inhaltsstoff freuen sich seit Jahren großer Beliebtheit und können bereits als „Standardprodukte“ im Anti-Aging-Bereich bezeichnet werden.

Wie verwendet man eine Antifalten Creme mit Retinol

Eine Pflege mit Retinol wird stets abends aufgetragen, denn der Wirkstoff verliert seine Wirkung bei Tageslicht. Sorgen Sie dafür, dass die Creme gut einzieht und massieren Sie diese einige Minuten ein. Verwenden Sie am nächsten Morgen eine geeignete Feuchtigkeitspflege, denn Vitamin A kann die Haut austrocknen und zum Schälen bringen!

Für welchen Hauttyp ist eine Antifalten Creme mit Retinol geeignet?

Eine Antifalten Creme mit Retinol ist für jeden Hauttyp geeignet.

  • Reife, faltige Haut profitiert davon, dass die Fältchen gemindert werden können. Die Haut wirkt glatter und straffer und erhält wieder ihr jugendliches Strahlen zurück. Die meisten Menschen entscheiden sich für diese Art der Pflege, weil sie sich einen jugendlichen Teint zurückwünschen, wobei dieser Wirkstoff helfen kann!
  • Auch Mischhaut profitiert von dem Wirkstoff, da dieser auch bei Akne und unreiner Haut helfen kann und für einen mattierten Teint sorgt. Wer sich für ein Pflegeprodukt mit diesem Inhaltstoff entscheidet, wird seine Haut wieder ins Gleichgewicht bringen können.
  • Alle, die unter unreiner, pickliger Haut leiden, werden den Wirkstoff ebenfalls sofort ins Herz schließen. Schon nach einigen Anwendungen kann sich das Hautbild deutlich verbessern und sogar Mitesser und Co. können vermindert werden!
  • Geeignet ist der Wirkstoff zudem auch für normale Haut. Hier kann man ihn als „Vorbeugung“ gegen die Hautalterung einsetzen, um sich lange über ein jugendliches Aussehen zu freuen!
  • Und schlussendlich profitiert natürlich auch Männerhaut von diesem einzigartigen Wirkstoff, denn heute wollen auch Männer so lange wie möglich jung und attraktiv aussehen und setzen daher immer öfter auf die richtige Pflege!

Fazit

Wenn auch Sie etwas gegen Falten oder erste Fältchen unternehmen wollen, sollten Sie zu einer hochwertigen Pflege bzw. Antifalten Creme mit Retinol greifen! Eine Gesichtscreme mit diesem Inhaltsstoff kann Ihnen zu einem jüngeren Hautbild verhelfen und sogar wirksam gegen Akne sein. Wenn auch Sie sich eine qualitativ hochwertige Pflege wünschen, die für jeden Hauttyp geeignet ist und Ihnen einen jugendlichen Teint bescheren kann, ist der Wirkstoff Vitamin A, die ideale Wahl, denn bereits nach kürzester Zeit werden Sie die ersten Erfolge im Spiegel erkennen können!

Du magst vielleicht auch